Intermezzo Wandersleben

7. August 2016

 

Vox Luminis

Joshua Rifkin als Künstlerischer Leiter und contrapunctum gUG als Veranstalter freuen sich nach 2012, 2013 und 2014 auch für den Bach:Sommer 2015 das Vokalensemble Vox Lumines ankündigen zu können!

Das Solistenensemble Vox Luminis unter der Leitung von Lionel Meunier ist auf Grund seiner Ensemble-Geschichte, seiner musikalischen Schwerpunkte und Vorlieben und in seiner Zusammensetzung die ideale Besetzung für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts.

Joshua Rifkin sagte in einem Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung im August 2012: „Von einem Ensemble mit dieser Ästhetik, diesem Repertoire und diesem solistischen Niveau habe ich immer geträumt.“

Zahlreiche Auszeichnungen sprechen für dieses junge Ensemble: Unter anderem mit der Diaparson d’Or und dem ICMA (International Classical Music Award), zwei der wichtigsten unabhängigen(!) internationalen Klassik-Musikpreise. Die Einspielung der Musicalischen Exequien durch Vox Luminis, die zum Bach:Sommer 2012 zur Aufführung kamen, wurde im Dezember 2012 mit bei den Gramophone Classical Music Awards mit der Auszeichnung Gramophone Recording of the Year und dem Baroque Vocal Award geehrt.

Hier einige Kritikerstimmen:

Und so standen im Zentrum des diesjährigen Festivals die „Exequien“ von Heinrich Schütz, dargeboten von der grandiosen

belgischen Sängerformation „Vox Luminis“.

Kristina Maidt-Zinke, Süddeutsche Zeitung,

über Vox Luminist im Rahmen des Bach:Sommers 2012

Was die zwölf nur von Gambe und Truhenorgel begleiteten Sänger unter Leitung des Bassisten Lionel Meunier boten, war Vokalkunst vom Strahlendsten und Lebendigsten.

Frauke Adrians, Thüringer Allgemeine,

über Vox Luminis im Rahmen des Bach:Sommers 2012

Das Zusammentreffen der venezianischen Mehrchörigkeit der Spätrenaissance und des konzertanten Stils des Frühbarocks, eingebettet in den Rahmen einer „deutschen" Motette, kennzeichnet natürlich nicht nur das Œuvre eines Heinrich Schütz; (...) Dafür braucht man allerdings erstklassige Interpreten, und dies kann man dem Ensemble Vox Luminis ohne weiteres attestieren. Vor allem überzeugen die Sänger in den solistisch besetzten Werken durch tadellose Intonation und eine prägnante Textartikulation.

Éva Pintér, Klassik heute, 19.08.2010

Eine äußerst beeindruckendes junges Vokal-Ensemble, dessen Kern aus dem belgischen Namur stammt, in dem jedoch Sänger aus ganz Europa mitwirken (…). Die Stimmen sind herausragend, sowohl in den Solo-Partien als auch im Chor -– es ist ein seltenes Erlebnis, Sängern zu begegnen, die beídes so perfekt beherrschen.

Andrew Benson-Wilson, Early Music Review, 2008

Das von Lionel Meunier dirigierte Ensemble Vox Luminis, das schon vor zwei Jahren beim Festival Bach en Combrailles zu Gast war, ist nie zuvor seinem Namen so gerecht geworden. Durch die herausragenden Stimmen der Solisten erscheint die vielschichtige Architektur dieser Werke transparent. Vox Luminis ist unbestreitbar ein Ensemble, das auf internationaler Ebene bestehen kann, vor allem wenn es um die Interpretation der deutschen Barockmusik geht. Es war eine grosse Freude, es auch dieses Jahr wieder hören zu dürfen.

Philippe Lesage, Neue Bach Gesellschaft

 

     :: Willkommen!     :: Joshua Rifkin    :: The Bach Ensemble   :: Vox Luminis